Pressemitteilung

Vetter erhält Frost & Sullivan Global Customer Value Leadership Award 2021

  • Best Practices Award honoriert Zusammenarbeit mit globalen Partnern
  • Vetter leistet entscheidenden Beitrag zum Kundenerfolg
  • Auszeichnung für Qualität, Innovation und Zuverlässigkeit
     

Ravensburg, 7. Dezember 2021 – Vetter, eine weltweit führende Contract Development and Manufacturing Organization (CDMO), wurde vom internationalen Beratungsunternehmen Frost & Sullivan mit dem Global Customer Value Leadership Award 2021 im Bereich aseptischer Fill & Finish-Lösungen ausgezeichnet. Die Anerkennung würdigt den hohen Mehrwert, den der Pharmadienstleister für seine Kunden schafft. Basierend auf umfangreichen Marktanalysen zeichnet Frost & Sullivan jedes Jahr Unternehmen für herausragende Innovationskraft, Kundenservice und strategische Exzellenz aus.

Das Auswahlverfahren erfolgte in drei Phasen: Im ersten Schritt analysierte Frost & Sullivan Dienstleister aus der weltweiten Pharma- und Biotech-Branche in Bezug auf ihre Geschäfts- und Kundenausrichtung. Dieser Bewertungsprozess umfasst zehn Kriterien, darunter finanzielle Stabilität, Geschäftseffizienz, Wachstumspotenzial, Preis-/Leistungsverhältnis und Kundenservice. Daran anschließend führte das Beratungsunternehmen ein ausführliches Interview mit der Geschäftsleitung, in dem die Evaluierung sowie aktuelle Marktbedingungen und -trends detailliert analysiert wurden. Im dritten Schritt wurde eine Nominierungsbegründung mit relevanten Nachweisen erstellt und vom Frost & Sullivan Best Practices-Komitee eingehend geprüft. Vetter wurde für seinen hohen Kundennutzen ausgezeichnet, insbesondere in der Zusammenarbeit mit globalen Auftraggebern. Das Komitee honorierte die Bedeutung, die Vetter für den Erfolg seiner Kunden hat, indem der Pharmadienstleister diese von der frühen Entwicklungsphase von Medikamenten über die Zulassung bis hin zur weltweiten Marktversorgung unterstützt.

Surbhi Gupta, Industrieexpertin bei Frost & Sullivan, zur Entscheidung: „Als strategischer Partner von Pharma- und Biotech-Kunden wird Vetter weltweit für seine Qualität, Innovationskraft und Zuverlässigkeit geschätzt. Der Pharmadienstleister bietet ganzheitliche Entwicklungs- und Herstellungsdienstleistungen für variable Chargengrößen und Verabreichungssysteme, die auf flexiblen, skalierbaren und reproduzierbaren Prozessen basieren. Das Unternehmen ist für uns daher ein verdienter Gewinner dieses Preises.“

Vetter-Geschäftsführer Peter Sölkner zeigte sich hocherfreut über die Auszeichnung: „Wir arbeiten stets daran, unseren Kunden bedarfsgerechte Dienstleistungen anzubieten, die ihnen helfen, die Lebensqualität von Patientinnen und Patienten weltweit zu verbessern. So können wir dazu beitragen, den Erfolg unserer Partner auf dem globalen Markt zu sichern.“ Geschäftsführer Thomas Otto betonte: „Diese Auszeichnung von einem der international renommiertesten Beratungsunternehmen ehrt uns sehr. Wir sehen die Anerkennung als eine Bestätigung unseres kundenorientierten Geschäftsmodells und als Ansporn für unsere kontinuierliche Weiterentwicklung.“

Vetter blickt auf Jahr stabiler Unternehmensentwicklung zurück

Die CDMO konnte 2021 trotz anhaltender Pandemiebedingungen eine Reihe von Meilensteinen erreichen. Dazu gehören aktuelle Erweiterungsprojekte in Entwicklungs-, Herstellungs- und Verpackungskapazitäten sowie damit verbundene Prozesse im Bereich der Qualitätskontrolle und Lagerkapazitäten.
Im März hat Vetter mit einer Niederlassung in Shanghai seine internationale Präsenz weiter ausgebaut. Neben Südkorea, Japan und Singapur ist das Büro bereits die vierte Repräsentanz des Unternehmens in der Region Asien-Pazifik und betont so die Relevanz des chinesischen Marktes für den Pharmadienstleister.
Im Rahmen einer Kooperation mit Syntegon hat Vetter darüber hinaus eine vollautomatisierte, hochflexible Produktionszelle entwickelt, die neue Standards im Bereich der Abfüllung kleiner Produktionsmengen setzt. Für die erfolgreiche Partnerschaft wurden beide Unternehmen von der Parenteral Drug Association (PDA) ausgezeichnet.
Mit seinem neuen Standort im österreichischen Rankweil, dem europäischen Pendant einer bereits bestehenden klinischen Produktionsstätte des Unternehmens in der Nähe von Chicago (USA), investiert Vetter in zusätzliche Produktionskapazitäten. Der neue Standort wurde an die hohen Qualitätsstandards angepasst und steht kurz vor der Betriebsbewilligung durch die österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES).
Und noch ein weiteres wichtiges Ziel wurde im Jahr 2021 erreicht: Vetter ist über alle Standorte hinweg klimaneutral und hinterlässt keinen CO2-Fußabdruck mehr. Nach den deutschen Standorten, die bereits seit vergangenem Jahr klimaneutral sind, wurde dies nun auch an den österreichischen, amerikanischen und asiatischen Produktions- und Vertriebsstandorten erzielt.

Download

Document icon

Pressekontakt

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie weiterführende Informationen? Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

 

Markus Kirchner

Unternehmenssprecher / Media Relations

Telefon: +49 (0)751-3700-3729

E-mail: PRnews@vetter-pharma.com