Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Wirkstoffspezifische Packmittelentwicklung

Wirkstoffspezifische Packmittelentwicklung

Breite Auswahl an Primärpackmitteln

Da Materialunverträglichkeiten bei vielen empfindlichen Wirkstoffen zu Problemen führen können, stellen wir Ihnen auch hier unser Know-How zur Verfügung. Vetter verfügt über langjährige Erfahrung und Expertise mit allen Aspekten des Materialkontakts – einschließlich der Vorbeugung unerwünschter Wechselwirkungen mit Materialien wie Silikonöl und Wolfram.

Vetter hilft Ihnen in der frühen und späten klinischen Entwicklung bei der Identifikation und Entwicklung der richtigen Verpackungsstrategien speziell für Ihr Produkt. Unser Service beinhaltet:

  • Breites Angebot an Vial-Formaten (sowohl US mL- als auch ISO R-Formate)
  • Große Auswahl an Formaten für vorgefüllter Spritzen und Karpulen
  • Beratung zu Ein- und Doppelkammer-Systemen
  • Kombinierte Systeme für den Homecare-Sektor
  • Prüfung und Entwicklung ausgewählter Container-Verschlüsse, auch für kombinierte Systeme

Auswahl Container-Verschlüsse

Beratung bei der Auswahl von Darreichungssystemen

Produktspezifische Packmittelentwicklung

Entwicklung Ihrer Sekundärverpackung

Sekundärverpackungen spielen bei der Vermarktung eines Arzneimittels vom Marktstart und über den gesamten Lebenszyklus hinweg eine entscheidende Rolle. Wir erarbeiten mit Ihnen nicht nur maßgeschneiderte Verpackungslösungen, sondern unterstützen Sie ebenfalls bei folgenden Schritten:

  • Packmittel-Beratung (z.B. Screening von Glas-und Elastomervarianten)
  • Entwicklung Ihres Verpackungsdesigns (z.B. Blister, Karton, Design, Transportverpackung)
  • Nutzerfreundlichen Systeme und Verpackungen
  • Optionen zur Steigerung der Produktsicherheit
  • Länderspezifische Packmitteloptionen
  • Prozessentwicklung, -validierung, -implementierung und dem Transfer zur kommerziellen Verpackung
  • Verpackungsänderungen in allen Stufen der Entwicklung und Fertigung

Doppelkammer-Karpule im Pen – Beispiel LyoTwistTM Trio, Ypsomed

Setverpackungen

Safety Device – Beispiel Safety syringe, UltraSafe Passive® Needle Guard