Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Product Life Cycle Management

Product Life Cycle Management

Im stark wettbewerbsgeprägten Umfeld von Pharmaunternehmen ist die Markteinführung eines Produkts nur der erste Schritt. Eine Herausforderung ist es, den Erfolg Ihres Arzneimittels über die gesamte Lebensdauer zu erhalten. Vetter hilft Ihnen dabei mit zahlreichen Optionen für den gesamten Produktlebenszyklus:

Änderung der Primärverpackung

Eine Verbesserung der Primärverpackung kann die Attraktivität Ihres Arzneimittels bei Medizinern und Patienten steigern – und ein Herausstellungsmerkmal im Wettbewerb generieren. Beispiele beinhalten Transfers

  • Von Flüssig-Vials zur Spritze
  • Von Flüssig-Vials zur Karpulen in Pen
  • Von Vials zu Doppelkammer-Spritzen oder -Karpulen

Spritze mit V-OVS® Orginalitätsverschluss

Doppelkammer-Karpule im Pen - Beispiel Lyo TwistTM Trio, Ypsomed

Vetter Lyo-Ject® Doppelkammer-Spritze

Änderung der Sekundärverpackung

Eine erneute Betrachtung der Sekundärverpackung kann helfen den Lebenszyklus Ihres Produkts zu optimieren. Die Veränderung der Sekundärverpackung wirkt sich positiv auf Nutzer, Effizienz und sogar regulatorische Herausforderungen aus. Beispiele beinhalten:

  • Von Top-Loading-Kartons zu Blisterverpackungen
  • Änderung einer Fingerauflage oder der Fingerauflage
  • Ergänzung durch ein Safety Device
  • Serialisierung zur Anpassung an regulatorische Änderungen

Setverpackung

Safety Device - Beispiel Safety syringe, UltraSafe Passive® Needle Guard

Serialisierung für bestimmte Märkte

Mit unserer Expertise in einer breiten Palette an Wirkstoffen und Anwendungssystemen ermöglichen wir Ihnen einen nahtlosen Übergang zu einem erweiterten und verbesserten Produktportfolio.