Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Vetter-Ject

Durch die Entwicklung neuer, fortschrittlicher Therapien kommen immer komplexere Wirkstoffe auf den Markt. Diese hochsensiblen Wirkstoffe bringen für Hersteller eine Vielzahl an Herausforderungen mit sich. Aus diesem Grund bietet Vetter innovative Technologien wie das Spritzenverschlusssystem Vetter-Ject® an.

Vetter-Ject® ist ein patentiertes, gebrauchsbereites Verschlusssystem für vorgefüllte Spritzen, das insbesondere für komplexe, silikonempfindliche Wirkstoffe entwickelt wurde. Der neue Originalitätsverschluss kombiniert eine integrierte Nadel mit einer Einbrennsilikonisierung des Glaskörpers. Das Verschlusssystem Vetter-Ject® wird separat dampfsterilisiert und vor dem Abfüllprozess auf die Spritze montiert.

Geeignet für komplexe, silikonempfindliche Wirkstoffe

Vorgefüllte Spritzen mit Vetter-Ject® bieten für sensible Wirkstoffe zahlreiche Vorteile:

  • Wirkstoffspezifischer Silikongehalt
  • Einbrennsilikonisierung verringert Wirkstoff/Silikon-Interaktion
  • Verwendung von Glaskörpern mit geringem Wolframgehalt
  • Flexible Kombination von unterschiedlichen Primärpackmitteln
  • Sterilisation im Heißlufttunnel für endotoxinfreie Glaskörper