Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Presse
>
Steigende Nachfrage: Vetter baut Kapazitäten für Sekundärverpackungen aus

Steigende Nachfrage: Vetter baut Kapazitäten für Sekundärverpackungen aus

Pharmadienstleister investiert weiter in Ausrichtung als Anbieter für Komplettlösungen
  • Vetter ist Experte für komplexe Verpackungslösungen wie Autoinjektoren und Pens
  • Standort Vetter Secondary Packaging (VSP) wächst um über 3.000 Quadratmeter für hochmoderne Verpackungs- und Montagelinien 
  • Mit der Erweiterung reagiert Vetter auf steigende Kunden- und Marktanforderungen für effiziente und neuartige Verpackungslösungen

Ravensburg, 19. Oktober 2017: Vetter, ein führender Anbieter für vorgefüllte Injektionssysteme und Spezialist für vielfältige Verpackungslösungen, baut seine Kapazitäten für Sekundärverpackungen weiter aus. Die Contract Development und Manufacturing Organisation (CDMO) reagiert damit auf den steigenden Kunden- und Marktbedarf nach komplexen Verpackungslösungen. Zugleich zieht die steigende Anzahl an neuen Abfülllinien und Gefriertrocknern bei Vetter einen erhöhten Bedarf an Kapazitäten für Sekundärverpackungen nach sich. Umgesetzt wird das bereits laufende Bauprojekt im zweiten Stockwerk des Standorts Vetter Secondary Packaging (VSP). Dort stehen künftig ca. 3.000 Quadratmeter zusätzliche Nutzfläche zur Verfügung.