Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

News
>
Flexibel und steril durch H2O2-Dekontamination

Flexibel und steril durch H2O2-Dekontamination

Aseptische Abfüllung

Das von Vetter entwickelte optimierte RABS-Konzept verbessert die Qualität und Sicherheit in der aseptischen Abfüllung von Injektions-systemen. Es verbindet die Vorteile des hohen Sterilitätsniveaus von Isolatoren mit dem flexiblen und wirtschaftlichen Produktionsprozess von Restricted-Access-Barrier-Systemen.

Regulierungsbehörden kontrollieren Pharmadienstleister weltweit. Für jeden Markt gelten spezifische Anforderungen. Zudem verlangen Arzneimittelhersteller immer stärker nach individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Lösungen. Die Herausforderung: Pharmadienstleister müssen nicht nur zuverlässige Verfahren für die aseptische Abfüllung bieten, sondern Pharmaunternehmen auch durch Produktionstechnologien unterstützen, die wirtschaftlich effizient und effektiv sind.

Weiterlesen: 
Flexibel und steril durch H2O2-Dekontamination

Zurück zum Newsroom