Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Erfahrungsbericht


Ines Habersetzer
Ines Habersetzer Ehemalige Auszubildende zur Chemielaborantin

Die Chemie stimmt.

„Schon in der Schule wurde mir klar: Chemie ist mein Ding. Dann kam ich zu Vetter. Was soll ich sagen? Punktlandung! Aber der Reihe nach: Im September 2009 bekam ich den Zuschlag für eine Ausbildung zur Chemielaborantin.

Die Durchführung von Analysen sowie die Bulk-/Stabilitätsanalytik von Arzneimitteln sind nur einige Inhalte. Die Ausbildung habe ich mit viel Engagement absolviert – nicht zuletzt, weil ich viel gelernt habe und mir der Job aber auch immer ausreichend Raum für die persönliche Entwicklung gelassen hat. Nach Abschluss der Ausbildung wurde ich übernommen. Damit war der Weg in meine weitere berufliche Laufbahn geebnet. Natürlich stellt das Unternehmen hohe Ansprüche, die mit der Zeit und den Karriereambitionen wachsen. Aber die Gleitzeitregelung sowie das mitarbeiterfreundliche Terminmanagement erlauben eine entspannte Planung der persönlichen Freizeit. Man hat mir hier viel Fachwissen vermittelt und das mit so viel Motivation – bessere Vorbilder kann man sich nicht wünschen.“